"50 Jahre Großschönauer Hutberg"
 

Der Ortschronist Carl Kahlert verfasste 1927 ein Gedicht "50 Jahre Großschönauer Hutberg". Von den 9 Strophen werden hier die beiden ersten und die letzte wiedergegeben:
 

Du schöner Berg mit deinen Waldabhängen,
Den anmutiges Tal, Berg, Wald umschließt,
Du schöner Berg mit deinen Wandelgängen
Sei doppelt freudig heut von uns gegrüßt.
Freud´ger Erinnerung gilt` sich zuzuneigen,
Und Wort und Lied auch dies bekunden mag.
Schon 50 Jahre bist du unser eigen
Es ist ein herrlicher Erinn`rungstag.

Vor 50 Jahren waren wackre Männer,
Dich zu erwerben, ganz zur Tat bereit!
Wille und Tat fand weitere Anerkenner
für Mithilfe und Opferfreudigkeit.
Du hebst dein Haupt empor im Heimatsorte,
Und doch warst du vordem der unsre nicht.
Doch wurdest du` s durch Geld und gute Worte,
Erfüllt ward langer Wunsch und Ehrenpflicht!

So sei gegrüßt im ersten Halbjahrhundert,
Das den Besitz uns endlich hat vergönnt.
Verbleib Erholungsstätte, bleib bewundert
Für alle - bis das Sterbliche doch trennt.
Verbleib dem Heimatsort ein treuer Wächter
Jahrhunderte, bis in die fernste Zeit.
Erfreu noch viel kommende Geschlechter
Mit deiner viel gepries`nen Herrlichkeit.